Schreiben in Zeiten von Corona

Als wir am 1. Januar 2020 in ein neues Jahr und neues Jahrzehnt gestartet sind, hatten wir Pläne und Wünsche für das Jahr. Reisen, Veranstaltungen, Feiern und Unternehmungen. Als Privatpersonen und als papersisters.So wie jeder andere wohl.

Kaum einer konnte zu dem Zeitpunkt ahnen, welche dramatische Wendung das Jahr wenige Wochen später mit der Verbreitung des neuartigen Coronavirus nehmen würde. Weltweit. In Deutschland stellte ein Wendepunkt der 15. März dar. Die Schulen und Universitäten wurden geschlossen, Nudeln und Toilettenpapier wurden zu Tauschware, Menschen zogen sich wenn möglich ins Home Office zurück und blieben in den eigenen vier Wänden. Einkaufen wurde zur Expedition, Umarmungen eingestellt, Straßenseiten gewechselt, Termine abgesagt. In Folge schlossen viele Einzelhandelsgeschäfte, Restaurants und Sporteinrichtungen.

Neben all den Unsicherheiten, Ängsten und Änderungen in der Organisation des neuen Alltags stellten wir uns ziemlich schnell die Frage - was für Postkarten können wir entwerfen, um dieser neuen Situation gerecht zu werden? Was brauchen wir und andere Menschen jetzt? Wenn man sich nicht mehr wie gewohnt besuchen kann oder einfach jemandem eine kleine Aufmunterung zukommen lassen möchte? Am 24.März waren unsere ersten Postkarten in Zeiten von Corona bereit - allen voran die Jahreskarte "2020 reloaded". Und eine Anzahl von Motiven "Von Herzen" auf Deutsch und Englisch. Es war spannend zu sehen, dass sich auf einmal Menschen in unserem Freundeskreis, die "eigentlich" keine Postkartenschreiber sind, danach sehnten zu schreiben. An Verwandte und Freunde, Lehrerinnen und Lehrer an ihre Schüler. Wir haben selber viel geschrieben und wunderbare Post erhalten - Lichtblicke im Lockdown. Die große Welle der Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit bleibt für uns, gerade in den Anfängen der Pandemie, ein Lichtblick. Mit "Danke" - Karten, "Keep Calm" Motiven ging die postalische Reise dieses seltsamen Jahres 2020 für uns weiter. 

Und auch wenn erste Reisen wieder möglich sind, Kontakte sich wieder intensiviert haben, soziales Leben zurückkommt - wir wissen, dass wir auch in den nächsten Monaten mit immer wieder neuen Situationen umgehen werden müssen. Wir sind weiterhin für Euch da. Das geschriebene Wort bleibt uns - auch und gerade im 21. Jahrhundert!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.